TRAUMA – MI MYSELF AND I

2016 haben wir wieder die Kamera hervorgeholt. Diesmal hatte Trauma alleine einen Song über Minden geschrieben. Unsere Heimatstadt! Natürlich wollten Eike und ich dabei wieder mitmachen und ein Video beisteuern. Allerdings waren wir zu diesem Zeitpunkt keine Studenten mehr, sondern Mitarbeiter in Agenturen im Bereich der Unternehmenskommunikation (Umgangssprachlich: Werbung). Trotzdem haben wir uns die Zeit genommen. Wir haben ein grobes Konzept entwickelt und einfach mit dem Drehen angefangen. Da wir in Lohn und Brot standen, konnten wir technisch auch ein bisschen aufrüsten. Wir haben die OSMO von DJI besorgt, und waren von Beginn an begeistert, von den ruhigen Kamerabewegungen und der hohen Qualität der Bilder.

Obwohl das Material zum Schneiden einlud, war die Motivation, sich nach einem harten Arbeitstag an den Rechner zu setzen, und das Material in einen Film zu gießen, eher gering. Eigentlich war sie nicht vorhanden! Und so brauchte es fast zwei Jahre, bis man das Material wieder hervorholte und mit dem Schneiden begann. Jetzt ist es fertig!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: